Die Abschlussfahrt der 10c nach Bibione

Abschlussfahrt 10c: 05.05 – 09.05.14
Italien, Bibione: Villaggio Turistico Internazionale Bibione

1. Tag
Montag 05.05.14

Auf dem Weg nach Bibione haben wir in Verona Halt für einen Stadtrundgang gemacht. Die Stadtführerin brachte uns in die Arena di Verona, das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Danach gingen wir zu dem Friedhof der Familie Scaligeri aus dem 14. Jahrhundert. Sie herrschten eine Zeit lang über Verona. Als nächstes führte sie uns zu den Häusern von Romeo und Julia und zur Piazza dei Signori. Das ist ein Platz aus dem Mittelalter. Danach haben wir uns von der Touristenführerin verabschiedet.
Frau Dollwet und Herr Kriechbaumer ließen uns dann selber noch ein bisschen umschauen. Nach etwa einer halben Stunde trafen wir uns wieder am Bus und fuhren weiter nach Bibione.

In Bibione angekommen, haben wir erst mal unsere Bungalows bezogen und sind dann in die „Stadt“ gegangen. Ein paar Klassenkameraden nutzten den Springbrunnen eines Kreisverkehres zur Abkühlung. Nach dem Stadtbummel gingen wir zurück zu den Bungalows.

2. Tag
Dienstag 06.05.14

Über 30 Grad und den ganzen Tag nur Strand.
Beachvolleyball, Beachsoccer, Schwimmen, Federball und Sonnenbaden standen an der Tagesordnung, unterbrochen nur von kleinen Grüppchen, die in die Stadt gingen um Essen und Getränke zu holen.

3. Tag
Mittwoch 07.05.14

Mit dem Bus fuhren wir zu einer Bootsanlegestelle von der wir uns nach Venedig einschifften. Dort durften wir drei Stunden alleine durch die Stadt laufen. In Gruppen gingen wir zum Markusplatz, manche von uns fütterten die Tauben. Spannend war es, die kleinen Gässchen zu durchlaufen. Zur verabredeten Zeit trafen wir uns wieder an der Anlegestelle und fuhren zurück nach Bibione.



4. Tag

Donnerstag 08.05.14
Wieder hatten wir wunderschönes Wetter und konnten den ganzen Tag mit Spiel und Sport am Strand verbringen.

140509 Katharina Bibione_0084-96

Am Abend packten wir schon ein paar Sachen in unsere Koffer und räumten die Bungalows auf.

5.Tag
Freitag 09.05.14

Abfahrt, leider.
Wir packten den Rest unserer Sachen ein und brachten sie wieder zum Bus.
Die Heimfahrt war dank unseres zuverlässigen Busfahrers ereignislos. Manche Schüler waren etwas müde.

Wir hatten eine sehr schöne Klassenfahrt mit Frau Dollwet und Herrn Kriechbaumer, an die wir noch gerne zurück denken.

Kathi, 10c

dein Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s