Cybermobbing – was ist das genau?

Was ist Cyber-Mobbing?

Cyber-Mobbing, Cyber-Stalking und Cyber-Bulling kommt aus dem Englischen und bedeutet: Bedrängung, Belästigung und Nötigung von Personen oder Firmen durch das Internet.


Beispiel für Cyber-Mobbing:

Ein bekanntes Cyber-Mobbing-Opfer ist Amanda Todd. Sie begann in der 7. Klasse einem Cam-Chat mit einer fremden Person. Amanda wurde von dieser aufgefordert ihr Shirt anzuheben, was sie, weil er sie bedrohte, auch nach kurzer Zeit tat. Nach einer Weile machte der Täter mehrere Screenshots. Mit diesen Screenshots erpresste er Amanda und drohte jeden ihrer Bekannten auf diese Bilder aufmerksam zu machen.

Sie ließ sich nicht darauf ein. Der Erpresser schickte daraufhin diese Fotos an Freunde und Familie von Amanda. Die Reaktion von Amanda Todd war ein YouTube Video und der anschließende Selbstmord, da sie so verzweifelt war. In dem Video ging es um ihre Lebensgeschichte.

Der Täter wurde von der Hackergruppe Anonymous gejagt und anschließend gefunden. Die Konsequenz war eine lebenslängliche Freiheitsstrafe.


Gründe, um mit Cyber-Mobbing anzufangen:

-Angst selber gemobbt zu werden

-Die Anerkennung, also sprich „cool“ zu sein

-Persönliche Krisen

-Hass und Neid


Dies sind die möglichen Folgen von Cyber-Mobbing:

-Wut

-Depressionen

-Verzweiflung

-Schlechtes Schlafen

Unbenannt

Studien ergeben dass 31% der befragten Jugendlichen von Cyber-Mobbing betroffen sind. 21% der Befragten meinten, dass sie selbst einmal Täter waren. Die Täter nennt man Bullies.


Wenn ihr in der Situation seid und gemobbt werdet, sprecht mit jemandem darüber und lasst euch helfen!


Yannik, 7b

Quelle: Wikipedia,TK

dein Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s