7c auf der Regenwaldausstellung in Rosenheim

Ich war mit Frau Schätzl, Herrn Obermeier und meiner Klasse in Rosenheim. Dort besuchten wir eine Regenwaldausstellung.

Auf einem Zettel standen Fragen zu dieser Führung, die wir beantworten mussten. In dieser Ausstellung lernten wir viel über die Rituale der Stämme im Regenwald und welche Tiere sie essen.

Außerdem weiß ich jetzt, wie man den Regenwald schützen kann. Denn täglich werden ca. 36 Fußballfelder Bäume einfach abgeholzt. Im Regenwald sind viele Schätze, die sowohl für das menschliche als auch für das tierische Leben lebensnotwendig sind. Beide Lebensformen profitieren davon.

Man kann den Regenwald zum Beispiel schützen, indem man sich nicht jedes Jahr ein neues Handy kauft, weil der Gegenstand, der im Handy vibriert, Metalle aus dem Regenwald enthält. Der Abbau ist aufwändig und schadet der Umwelt.

In Schokoriegeln wie Bounty ist Palmöl drin. Zwar nicht in jedem, aber in den meisten! Die Bäume werden deswegen abgeholzt, weil große Flächen für Palmölplantagen hergenommen werden. Der Regenwald nimmt an seiner Größe ab. Viele Tiere verlieren ihr zu Hause dadurch oder sterben sogar! Man sollte sich deswegen immer die Zutaten bei einem Schokoriegel durchlesen und die ohne Palmöl essen.

Meiner Meinung nach war die Führung durch die Ausstellung sehr lehrreich und interessant. Zum Beispiel haben wir erfahren, dass eines der Rituale der Stämme ist, einen geflochtenen Handschuh mit giftigen Ameisen drinnen anzuziehen, um zu beweisen, dass man als mutiger Mann den Schmerz ertragen kann. Als ich aber gehört habe, dass manche Menschen, die im Regenwald leben, Heuschrecken, Insekten und auch Frösche essen, wurde mir schlecht!

 

 

Lily, 7c

 

dein Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s