Eine neue Form der Poesie: Die 5a rappt ihre Gedichte

Joachim Ringelnatz, unter anderem bekannt für seine humoristischen Gedichte, hätte die Interpretation seines Gedichts „Der Stein“ von der 5a wohl gefallen.

1105920317_3211f4f81f_b

Martin Abegglen: Steine; CC 2.0

Hier hört ihr die Version von Hannah, Alba, Veronika, Antonia, Emma und Julia:

 

Das „Der Stein“- „We will rock you“ von Ivo, Tesfaye und Daniel:

 


 

Dichter und Lyriker Hans Adolf Halbey wäre sicherlich von der Neuinterpretation von „Urlaubsfahrt“ begeistert gewesen.

Radosław Drożdżewski: Stau; CC 3.0

Radosław Drożdżewski: Stau; CC 3.0

Die Gangster-Rap-Version von Max, Finley, Konstantin und Amos hört ihr hier:

 

Laut, leise, schnell, langsam – vor allem aber lustig. Oliver, Yannick und Jonathan werden kreativ:

dein Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s