Gipfelstürmer

Einmal wöchentlich geht es für die Teilnehmer des Projekts „Klettern“ in Thalkirchen hoch hinaus. Die Truppe von Fr. Reichenbach & Co beherrscht das Besteigen der Wände wie echte Profis: In einer der bekanntesten Kletterhallen Münchens haben die Schüler fast jeden Schwierigkeitsgrad absolviert.

Damit die Gipfelstürmer der Sabel Realschule auch wirklich sicher sind, besteht an allen Wänden Gurtpflicht. Klettern ist kein Sport für schwache Nerven, denn die über 30 Meter hohen Steilwände erfordern jede Menge Kraft und Konzentration. Da Übung aber bekanntlich den Meister macht, bewältigen die Schülerinnen und Schüler selbst schwierige Überhänge inzwischen spielend. Warum sich die Projekt-Teilnehmer für das Klettern entschieden haben, ist ganz unterschiedlich. Samira aus der Klasse 8c reizt der Nervenkitzel: „Obwohl wir am Gurt gesichert sind, rutscht man beim kleinsten Fehler von der Wand ab. Wir müssen alle Schritte und Griffe gut überlegen, bevor wir sie ausführen“.

Als die Schüler nach zwei Stunden wieder festen Boden unter den Füßen haben, ist die Gruppe erschöpft aber zufrieden. Das Projekt kommt gut an. Viele Schüler wollen die erlernten Übungen und Techniken gern auch in den Bergen ausprobieren. Ob das Projekt einen „neuen Reinhold Messner“ hervorbringt, werden wir also in einigen Jahren wissen. Den Grundstein dafür haben die Schüler der Klassen 7 und 8 auf jeden Fall gelegt.

 

 

 

dein Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s